Heute ist der Tag der Verliebten, Valentinstag, oder wie ich ihn liebevoll nenne: Faltendienstag. Gleichzeitig ist es auch der Geburtstag von Alex‘ Vater… – Happy Birthday auch hier nochmal. An der morgigen Feier kann ich ja leider aus bekannten und sehr stationären Gründen nicht teilnehmen. 😔 Aber da muss ich wohl jetzt erstmal durch.

Am Morgen werden wieder die Vitalwerte kontrolliert. Alles ok:

  • Blutdruck: 115/80
  • Sauerstoffsättigung: 95 %
  • Puls: 86
  • Temperatur: 36,6 ° Celsius

Meine größte Sorge galt verständlicherweise der Temperatur, aber wie du siehst, ist sie ja glücklicherweise wieder im Normalbereich. Über den Tag werde ich immer mal wieder kontrollieren. Gegen Abend steigt sie je nach Messpunkt (Schläfe oder im Ohr) auf maximal 37,3 Celsius. Knapp noch im Normalbereich. Also kein Grund zur Sorge.

Danach bekomme ich sogar Valentinstagspralinen von den Schwestern. Sie sind zwar alle weiß, bzw. ein paar auch beige und die Schwestern raten davon ab sie genüßlich zu lutschen, aber was solls. Die Geste zählt. 😂

Alex bringt mir morgens noch ein paar Sachen, die ich am Donnerstag im Tatterkopf noch vergessen habe. Handtücher, das Fieberthermometer, damit ich nicht immer nach den Schwestern klingeln muss, wenn ich mal wieder der Temperaturhypochondrie anheimfalle und…. richtige echte Valentinspralinen. Diese kleinen Herzchen in der lilafarbenen Verpackung. Geschmückt mit einer Widmung von meinen Mädels: „Wir haben DICH Liiiieb! Küsschen 💋“ und sieben aufgemalten Herzchen. Das war echtes Teamwork. Unsere große Tochter hat die Pralinés mit eingekauft, die Widmung hat meine süße Alex aufgebracht und die Herzchen hat meine kleine 7-Jährige gemalt.

Herzchen malen kann Lara ganze hervorragend. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Nach dem Frühstück wird der ältere Mann nach Hause entlassen. Wir wünschen uns gegenseitig alles Gute, danach bin ich stolzer Besitzer eines Einzelzimmers. Es wird auch erstmal so bleiben. Die Schwester verrät mir, dass momentan 5 Betten im Onko-Bereich frei sind. Ich sage ihr, dass ich nichts dagegen hätte, wenn das freie Bett in meinem Zimmer erst an fünfter Stelle vergeben würde. Danach genieße ich meine Einsamkeit. Über den Laptop lasse ich meine Fighting-Playlist von Spotify* laufen. Mannomann, da sind schon 139 Songs zusammengekommen. Das ist ja der Hammer. Da könnte ich jetzt exakt 8:30 Std. hier Party machen. Mal sehen. Eigentlich wollte ich ja auch mal wieder einen Film schauen. Irgendwie dümpel ich aber doch nur im Netz rum und erledige hier und da noch was am Online Shop. Muss ja irgendwie alles weitergehen.

Um 23:00 Uhr, nachdem ich eine ganze Zeit lang meiner Playlist gelauscht, ein paar Spiele auf dem Handy gespielt habe und das Spiel Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt im Live-Ticker verfolgt habe (4:0 für den BVB, yeah! Nur noch ein Punkt zur Tabellenführung. Vorausgesetzt, die bl*den Bayern vergeigen ihr Spiel gegen Köln. Aber wohl eher unwahrscheinlich. Aber auch 4 Punkte sind noch dicht genug dran.Wir werden sehen), werde ich langsam müde und lege mich hin. Ich höre zum Einschlafen noch ein Hörbuch aus der Ostfriesland-Krimi-Reihe von Klaus-Peter Wolf. Na dann, gute Nacht.

* Nutzt du Spotify? Dann freue ich mich, wenn du mir auch einen Song für meine Playlist schenkst. Einfach folgenden Link öffnen und deinen Anfeuerungssong hinzufügen:

2 Kommentare zu „(B)LOGBUCHEINTRAG VOM 14.02.2020: Happy Faltendienstag, happy birthday und Einzelzimmer im Penthouse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.